Ich bin sprachlos

Jan 29 2015
News/Blog >>

In den letzten Jahren habe ich immer wieder die Erfahrung gemacht, dass ein Abend immer dann besonders wird wenn man es nicht erwartet. Und besonders an diesem Abend hätte ich nicht erwartet, dass er so besonders wird. Das Publikum war nicht besonders groß. In das Backstage in Friedberg passen ja auch nicht soooo viele Zuschauer. Trotzdem war ich nervös wie lange nicht. Es ist einfach etwas anderes wenn man vor 3.000 Leuten die Rampensau spielt oder wenn man vor einer kleineren Gruppe eigene Songs auf der Gitarre zupft und singt. Das ein oder andere Bier hat aber geholfen ;-)

Den Slam selbst habe ich gewonnen, womit ich nicht gerechnet habe. Die Songs von Thommes, Claus Weber, Volker Michel und xxx waren echt super. Claus sollte zwar doch lieber Schlagzeug spielen als Gitarre, aber sein Song war genial. Volker hat die Leute mit seinem Song geiler Abend richtig angeheizt. Besonders nach den beiden Beiträgen hatte ich eigentlich schon keine Lust mehr. Der Song von Thommes klang zunächst nach "Weltverbesserer", entpuppte sich aber als weitaus tiefsinniger. Überrascht war ich also auf jeden Fall. Vor allem von einem so eindeutigen Ergebnis (207 Punkte, 2 Platz 158 Punkte). Ich war sprachlos und weiss heute noch nicht was ich dazu sagen soll. Naja höchstens, dass die anderen genauso gut waren und die Songs mir auch gut gefallen haben. Die meisten von ihnen hab ich gleich für Freies im Gesang verpflichtet ;)

Besonders gefreut habe ich mich über den Artikel in der WZ. Auch wenn mich jeder darauf angesprochen hat und mir dazu gratulierte.

Man nimmt aus einem Abend ja immer etwas mit. Blut geleckt? Jo kann man sagen. Ich habe mich gleich darauf für andere Songwriter Slams angemeldet. Es geht dabei nicht ums gewinnen und man lernt einfach nette Leute kennen. Den nächsten Termin in FFM (Orange Peel) findet Ihr schon im Kalender. Ich freue mich schon :)

Zurück